Besonders Bewerben mit lückenhaften Lebensläufen

 

Besonders Bewerben mit lückenhaften Lebensläufen, fehlenden Qualifikationen, keine Spitzennoten oder sonstigen „Schwachstellen“ sollten sich beim Bewerbungsprozess gut überlegen wie sie auf andere Weise punkten können. Hier emp

fiehlt es sich hinsichtlich seiner Bewerbungsbemühungen besonders kreativ zu sein und sich von der Bewerbung „von der Stange“ zu entfernen.

Das Zauberwort heißt Individualität!

Vor allem in unserer zunehmend schnelllebigen Umwelt gilt es daher sich im Bewerbungsprozess von der Masse abzuheben, sich etwas zu trauen und auf eine charmante und kreative Weise etwas Besonderes versuchen. Personaler lieben Abwechselung und einfallsreiche individuelle Bewerbungen. Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich um eu

ren Berufseinstieg oder einen Jobwechsel handelt.

Folgende Tipps sollen euch ein wenig inspirieren und mögliche Anregungen für einen kreativen Bewerbungsprozess geben:

 

  1. Eure persönliche Bewerber-Webseite

Auch wenn es im ersten Moment etwas aufwendig erscheint, kann sich das erstellen einer eigenen Website durchaus für euch lohnen. Teilweise kann die Website als vollständiger Ersatz für eure Bewerbung dienen. Er werdet hiermit definitiv aus der Masse hervorstechen und die gewünschte Aufmerksamkeit erzeugen. Wichtig wird es sein die Website so zu gestalten, dass alle relevanten Informationen um eure eigene Person in kompakter und natürlich attraktiver Form bereitgestellt werden. Hierzu gehören u.a. folgende:

  • Euer Lebenslauf
  • Eure Soft-Skills und eure Persönlichkeit
  • Aussagekräftige Bilder
  • Referenzen sofern vorhanden

Sicherlich benötigt ihr für das Erstellen etwas Vorlaufzeit und ggf. Unterstützung. Es empfiehlt sich mit einfachen Baukastensystemen oder WordPress zu arbeiten.

  1. Besucht Jobmessen und nutzt Visitenkarten

Der Besuch von Jobmessen ist in vielerlei Hinsicht eine Lohnende Angelegenheit. Bestenfalls lernt ihr potentielle Arbeitgeber kennen und könnt wichtige Kontakte knüpfen. Ein prägendes Instrument kann es hierbei sein, Visitenkarten weiterzugeben. Grenzt euch hier entsprechend direkt von anderen Kandidaten ab und nutzt ausgefallene Designs oder Materialien wie z.B. Plastik- oder Holzkarten. Selbstverständlich werden dort eure Kontaktinformationen hinterlassen. Aber auch ein QR-Code mit URL zu eurer persönlichen Website kann sinnvoll genutzt werden. Als Besonderheit könnt ihr auch ein Foto von euch auf die Visitenkarte drucken lassen. So könnt ihr euch nach einem Gespräch immer wieder beim Personaler ins Gedächtnis rufen und punkten erneut mit Kreativität.

 

 

 

  1. Nutzt Kreative Designs

Die klassischen Bewerbungsunterlagen werden weiterhin die relevanteste Quelle euerer Bewerbungsbemühungen bleiben. Mit Bewerbungen die auf den ersten Blick aussehen wie tausend andere, tut ihr euch hierbei keinen gefallen! Es lohnt sich etwas Zeit und Mühe in die optische Gestaltung zu investieren. Ihr habt hierbei die Möglichkeit mit Designs und Farben zu spielen und diese stets auf die individuelle Stelle anzupassen und so Personaler direkt beim Öffnen eurer Bewerbung mit Kreativität zu überraschen. Das Berufsfeld in dem ihr euch Bewirbt, spielt natürlich eine wichtige Rolle. So sollten ihr z.B. bei jungen Kreativunternehmen durchaus ausgefallen und kreativ sein, während in Branchen wie im Finanzsektor eher davon absehen solltet. Eine Vielzahl von kreativen Bewerbungsvorlagen findet ihr Online, häufig kostenlos zum Download.

 

  1. Erstellt ein Kreatives Video von euch

Ein Trend aus den USA sind kurze Videos, die euch als Bewerber präsentieren. In einem kurzen Film könnt ihr euch als Bewerber präsentieren und auch eure Persönlichkeit darstellen. Häufig werden diese Kurzvideos genutzt um zu sich al zukünftige Angestellte zu präsentieren und um durch den bisherigen Lebenslauf zu führen. Eigene Stärken und Fähigkeiten können so ideal ins wichtige Licht gesetzt werden. Euer Vorteil liegt darin, dass ihr durch eure Köpersprache und eure Kommunikation den Personalern einen aussagekräftigen Eindruck von euch vermitteln könnt.

 

  1. Zeigt Leidenschaft und Kreativität

Für Arbeitgeber und Personaler kann die Auswertung des Bewerbungsprozesses schnell sehr eintönig und frustrierend werden. Besonders dann, wenn sie sich einem hohen Stapel gegenüberstehen und dort Potentiale wie die Nadel im Heuhaufen entdecken müssen. Oft entscheidet hier leider der Zufall über den letztendlichen Erfolg. Daher gilt es Mut zu beweisen! Es gilt sich auf die eigenen Fähigkeiten zu besinnen und diese selbstbewusst im Lebenslauf und Anschreiben darzustellen.

Es gab schon Bewerber die ihre Bewerbungen per Flaschenpost oder mit einem Karton Donuts in das Unternehmen versendeten. Hierdurch erweckt ihr natürlich besondere Aufmerksamkeit und möglicherweise sammelt ihr direkt Sympathie-Punkte. Beachtet aber immer das jegliches kreative Engagement immer zur Stelle und zum Unternehmen passen muss. Eure Motivation sollte immer erkennbar sein, dennoch sollte die Kreativität nicht zu albern wirken denn letztendlich geht es um einen konkreten Arbeitsplatz.

PS: Viele Bewerber machen sich meistens ohne Ende Gedanken, was Unternehmen gefallen könnte oder auch nicht. Dabei kommt es letzten Endes auf das Können, die Erfahrungen und – ja, auch – die Persönlichkeit an. Diese Punkte lassen sich meistens durch einfache Aussagen vermitteln, ohne dass man Floskeln verwenden müsste. Sagen, was ist. Meistens ist das schon kreativ genug.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Kontaktiere uns

Schick uns deine Nachricht und wir melden uns.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt